neu

Acht Eimer Hühnerherzen (Neuer Ersatztermin)

Wenn nicht jetzt, dann voraussichtlich ein andermal - Tour 2021
31.03.2021 - Studio 30, Saarbrücken

Beginn 20:00 Uhr
Einlass 19:00 Uhr

Ersatztermin für die aufgrund der Corona-Pandemie verschobene Show vom 12.09.2020.
Tickets behalten ihre Gültigkeit.

ACHT EIMER HÜHNERHERZEN sind ein halbakustisches NylonPunk Trio mit den drei Musikstilen Powerviolence-Folk, Kakophonie und Bindungsangst.

Sie spielen Wandergitarren-Hardcore mit Fuzz und Driver für Alleinerziehende, Alleinerzogene, Allergiker und alle Heiter-Depressiven.

Quotes:

„Das Kreuzberger Trio mit 4 Fäusten (gehören alle Sängerin Vega) hat vergangenes Jahr völlig unaufgeregt einen richtigen kleinen Hype erzeugt. Vermutlich auch gerade weil der nicht-elektrifizierte Folk-Punk von Acht Eimer Hühnerherzen so wahnsinnig mühelos wirkt. Supersympathische Nerd-Popmusik mit stolzem (aber kaum hörbarem) Punkbackground…“
musikexpress.de

„Hier passt alles, was auf den ersten Blick nicht passen kann. Punk ist, was die Acht Eimer Hühnerherzen draus machen…“
Fuze Magazine / Juni 2020

„Acht Eimer Hühnerherzen spielen einen komplett verzerrer-freien, prä-unplugged, Pro-tools verachtenden und Foo Fighters dissenden Sound, der dir trotz allem und auch gerade deswegen mächtig an deinen Arsch tritt.“
Curd / München

„Texte und Stimme zählen zum Besten, was ich zuletzt gehört habe. So frisch, wach und trotzdem lässig, so abgeklärt und trotzdem voll die saufproof RomCom mit Beats.“
Linus Volkmann

„…anarchistisch und gleichzeitig so auf den Punkt, dass man teilweise ungläubig den Kopf schüttelt, aber fast schon danach geiert, was der nächste Song für wahnsinnige Ideen mit sich bringt.
M.T. / gestromt.de

„… statt Punk gibt es hier 14 bittersüße Folk-Pop-Songs zu hören. Süß, weil Acht Eimer Hühnerherzen es schaffen, extrem eingängige Songs zu schreiben und vor allem auf ihren unverstärkten Akustik-Instrumenten (Pop!) zu spielen. Bitter, weil diese oft genug von Apocalpyse Vegas Rotzgören-Gesang und massig Berliner Schnauze konterkariert werden.“
Falk / Polytox

„An dieser Stelle sei gesagt, dass die Band aus Berlin-Kreuzberg auf genretypische Konventionen herzlich scheißt und dabei im Grunde die denkbar purste Form von Punk erschafft.“
Max / TrveLove

„Mischung aus kreativer Brillanz und rotzig-charmanter Biestigkeit, NDW-Anleihe, Indie-Pop und Eisenhüttenstadt-Folklore“
Fred / Underdog Fanzine

„…Auf der Wiese liegen, den Wind zwischen den Zehen spüren, Schmetterlinge beobachten und trotzdem wissen, dass die Welt nicht so schön ist, wie sie manchmal in besonderen Momenten erscheint….“
Paul Schall / pretty-in-noise

„Der typische berlinerische Duktus der Sängerin erinnert an die Lassie Singers oder Die Braut haut ins Auge und musikalisch erfrischt dieser DIY Klang ungemein. Mit kleinem Besteck, Akustikgitarre, Bass und kleines Schlagzeug steht man zwischen den Violent Femmes und den Ärzten von früher.“
Soundchecker.Koeln

Egal ob Garagenrock, Post-Punk, Pop oder Songwriter: Die deutsche Indie-Landschaft ist quicklebendig.“
DIFFUS Magazin

„Neben den Nürnbergern Akne Kid Joe sind Acht Eimer Hühnerherzen die andere große Entdeckung im Bereich des, nennen wir’s, gewitzt-melodischen Punks der letzten Monate.“
Taz Pop Blog / März 2020

„ACHT EIMER HÜHNERHERZEN sind keine Band, die sich optisch verbiegt oder inhaltlich anbiedert. Sängerin Apocalypse Vega könnte mit ihrem Look und ihrer absurd groß wirkenden Gitarre auch auf dem Kinderfest der Waldorfschule mit rebellischen Songs für Grundschüler auftreten. Genau das macht die Band so sympathisch, die Leichtigkeit und viel zitierte Authentizität der Berliner steckt sofort an“
Nadine / krachfink.de

Präsentiert von: krachfinkByteFMOx Fanzine und livegigs.de